Zum Hauptinhalt springen
Thema: 1864 (6211-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

1864




Wie heute im Internet gemeldet wurde, wird Lars in der dänischen Serie "1864" mitspielen.
Diese spielt in der Zeit des Deutsch-Dänischen Krieges von 1864, in dem beide Länder um Schleswig-Holstein und vor allem um das Herzogtum Schleswig gekämpft haben.
Erzählt wird in den Folgen die Geschichte von zwei jungen dänischen Männern, den Brüdern Peter und Laust, die sich beide in dieselbe Frau verlieben und als Soldaten in den Krieg ziehen.
Dieser endete am 18. April 1864 in einer blutigen Schlacht bei einem kleinen Ort namens Dybbøl (zu Deutsch "Düppel"), der wiederum nahe der Stadt Sønderborg liegt. In der Schlacht erlitten die Dänen eine Niederlage gegen die preußischen und österreichischen Truppen.

Das Ganze scheint eine Mini-Serie zu werden. So genau konnte ich das aber noch nicht herausfinden. Auf einer US-Film- & Serienseite heißt es bei der Laufzeit, es wären 120 Minuten. Auf einer dänischen Seite ist von 8 Folgen die Rede.
Vielleicht werden es ja dann 8 Folgen sein, die jeweils 120 Minuten lang sind...

In "1864" werden viele bekannte dänische Schauspieler dabei sein, die man aus Serien wie "Kommissarin Lund" oder "Borgen" kennt. Es werden aber auch Darsteller aus anderen Ländern mitwirken, so z.B. aus Großbritannien James Fox and Barbara Flynn und aus Deutschland Rainer Bock, Barnaby Metschurat und Heikko Deutschmann.
Die Hauptrollen spielen Jens Frederik Sætter-Lassen (Peter) aus Dänemark und Jakob Oftebro (Laust) aus Norwegen.

Die Serie wird eine internationale Koproduktion werden und die beteiligten Länder sind Dänemark, Norwegen, Schweden und Deutschland. Für Deutschland sind das ZDF und arte mit an Bord, so dass man davon ausgehen kann, dass man "1864" später auf einem dieser beiden Sender sehen werden kann.

Das Budget der Serie wird mit 173 Mio. dänischen Kronen angegeben (23 Mio. Euro). Davon sollen etwa 14 Mio. DKK (knapp 1,9 Mio. Euro) für Spezialeffekte ausgegeben werden.
Das dänischen Kultusministerium wird 100 Mio. DKK (ca. 13,5 Mio. Euro) zum Gesamtbudget beisteuern.
Damit wird aus "1864" die bisher teuerste dänische Serie werden.

Die Dreharbeiten haben bereits am 8. April in Tschechien begonnen und sie sollen bis zum Oktober gehen. In Tschechien sollen einige der Kriegsszenen gefilmt werden.
Der TV-Start der Serie ist in Dänemark für den Herbst 2014 geplant.
Korrektur im Juli 2014: Der TV-Start der Serie ist in Dänemark für das Frühjahr 2015 geplant.

Die bekanntesten dänischen Schauspieler in "1864":
Sidse Babett Knudsen, Zlatko Buric, Johan Philip Asbæk, Søren Malling, Nicolas Bro, Søren Pilmark, Bent Mejding, Søren Sætter-Lassen, Jens Jørn Spottag und natürlich Lars Mikkelsen.


Hier sind ein paar Links zu Seiten, auf denen es wissenswerte Informationen über den Deutsch-Dänischen Krieg gibt. Wenn ihr mal Zeit habt, könnt ihr euch die ja mal durchlesen.

Deutsch-Dänischer Krieg:  http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsch-D%C3%A4nischer_Krieg

Düppeler Schanzen:  http://de.wikipedia.org/wiki/D%C3%BCppeler_Schanzen

Geschichts-Center Düppeler Schanzen:  http://de.wikipedia.org/wiki/Historiecenter_Dybb%C3%B8l_Banke

Herzogtum Schleswig:  http://de.wikipedia.org/wiki/Herzogtum_Schleswig



Re: 1864

Antwort #1
Auf der Fansite habe ich jetzt ebenfalls eine Infoseite zu 1864 angelegt. Der Link:
http://www.lars-mikkelsen.de/serien/1864.php


Diese sind die deutschen Schauspieler, von denen bis jetzt bekannt ist, dass sie in der Serie mitwirken werden:
- Heikko Deutschmann
- Barnaby Metschurat
- Rainer Bock

Re: 1864

Antwort #2
Das klingt nach einer interessanten Serie.
Ich denke auch, dass die mal bei uns gezeigt wird. Ich kann mir nämlich nicht vorstelllen, dass deutsche Sender Geld in sie reinstecken und sie dann nicht auch selber mal senden wollen...

Die drei deutschen Schauspieler habe ich alle schon öfter mal im Fernsehen gesehen.
Ich finde sie ganz sympathisch. Eine gute Wahl, glaube ich.

Re: 1864

Antwort #3
Es gibt den ersten Bericht und die ersten Bilder von den Dreharbeiten. Von Lars ist da aber noch keine Rede.
Momentan werden - wie schon geschrieben - erst mal in Tschechien einige Kampfszenen gedreht (irgendwo am Stadtrand von Prag). Insgesamt sind etwa 300 Personen vor Ort, davon ca. 150 tschechische Statisten, welche dänische und preußische Soldaten spielen, sowie "richtige" Schauspieler und Leute von der Crew.

Hier sind die Bilder:


Helmuth Johan von Moltke (Heikko Deutschmann) und Prinz Friedrich Karl von Preußen (Barnaby Metschurat).
Foto: Per Arnesen für Miso Film und DR



Didrich (Pilou Asbæk) in Konfrontation mit Laust (Jakob Oftebro).
Foto: Per Arnesen für Miso Film und DR



Peter (Jens Frederik Sætter-Lassen)
Foto: Per Arnesen für Miso Film und DR



Johan (Søren Malling) und Laust (Jakob Oftebro) auf dem Schlachtfeld.
Foto: Per Arnesen für Miso Film und DR



Oberst Lundbye (Søren Pilmark), Staatsminister Monrad (Nicolas Bro) und C.C. Hall (Olaf Johannessen).
Foto: Per Arnesen für Miso Film und DR

Re: 1864

Antwort #4
Die Personen sehen auf den Bilder richtig gut aus. Schön "historisch". Man könnte meinen, die Fotos sind tatsächlich zur damaligen Zeit geschossen worden.

Gibt's eigentlich ein an Deutschland grenzendes Land, mit dem es in der jüngeren oder älteren Geschichte keinen Krieg gab wegen "ich will dein Land oder einen Teil davon"...? :S
Um das Elsaß wurde ja auch mehrmals gekämpft und mal war es französisch und dann wieder deutsch. Nun gehört es zu Frankreich.
Und das was im zweiten Weltkrieg mit Ländern wie Polen, Tschechien, Frankreich oder Holland passiert ist, ist normalerweise ja auch jedem bekannt.

Re: 1864

Antwort #5
Ich glaube, in der Vergangenheit gab's tatsächlich kein Land, mit dem nicht irgendwann mal ein Krieg geführt wurde oder es zumindest größere Auseinandersetzungen gab. Irgendwie waren da immer wieder Idioten, die es an die Macht geschafft haben, und diese dann für Kriege nutzten.

Mal sehen, wann es wieder Neuigkeiten von 1864 geben wird. Infos oder Bilder. Vor allem wäre es ja nun mal interessant, etwas über die Rolle von Lars darin zu erfahren. Dazu wurde bis jetzt ja noch nirgendwo etwas geschrieben.

Re: 1864

Antwort #6
Viel Neues gibt es noch nicht, aber seit heute ist im Net auf einer Seite zu lesen, dass Lars in der Serie in den Teilen zu sehen sein wird, die in der Gegenwart spielen. Also dann im Jahr 2014.

Oh, ich glaube, hier im Forum ist die Handlung noch gar nicht so genau beschrieben worden. In der Serie wird es wohl so sein: Zu Beginn findet eine Claudia im Jahr 2014 ein altes Tagebuch. Dort sind die Erlebnisse von Laust und Peter aufgeschrieben.
In Rückblicken werden diese dann scheinbar erzählt.

Re: 1864

Antwort #7
Heute ist im Internet auf einigen dänischen Seiten zu lesen, dass am Set in der Nähe von 1864 in Prag, wo immer noch Kriegsszenen gedreht werde, 18 Statisten einen Hitzschlag erlitten haben und zum Teil auch kollabiert sind.
In den vergangenen zwei Wochen war ja in Prag ein schlimmes Hochwasser und jetzt wo das weg ist, wird die Gegend von einer Hitzewelle heimgesucht.
Es waren nun wohl 43°C und die über zweihundert tschechischen Statisten, welche deutsche und dänische Soldaten spielen, mussten dabei 3-4 cm dicke Uniformen aus Filz oder Wolle tragen, weil die Szenen ja im Winter spielen.
Und bei diesen Temperaturen ist es ja sehr verständlich, dass es einen da schon mal aus den Schuhen hauen kann.
Die Betroffenen klagten über flackern vor den Augen, Übelkeit und waren dehydriert.
Am Set befanden und befinden sich wohl immer drei Krankenschwestern, die bei Bedarf zur Stelle sind. Diese haben sich dann um die Hitzeopfer gekümmert, denen es jetzt wieder gut gehen würde.

Hier sind zwei der Seiten, auf denen über diesen Vorfall berichtet wird:
- http://ekstrabladet.dk/flash/filmogtv/tv/article2016223.ece
- http://www.mx.dk/underholdning/film_tv/story/14937704


Puuh, wir haben hier bei uns gerade 32°C und ich sitze in kurzer Hose und T-Shirt am PC. Draußen brennt einem die Sonne ganz schön heiß auf den Pelz. Wenn ich mir vorstelle, dass ich jetzt in langen und dicken Klamotten bei 43°C stundenlang in der Sonne stehen oder herumlaufen sollte...
Da würde ich  garantiert auch nach einiger Zeit umkippen. :ohnmacht1:

Re: 1864

Antwort #8
Auf dieser Seite gibt es 29 Fotos aus der Serie. Leider ist aber keins mit Lars dabei:
http://www.bt.dk/film-og-tv/slagmark-i-hedeboelge-se-billederne-fra-drs-nye-serie-1864#slide-1

Ich wundere mich gerade ein wenig. Bei IMDB steht beim Rollennamen von Heikko Deutschmann die Jahreszahl 2014 (wie auch bei Lars). Dadurch habe ich angenommen, dass Deutschmann in den Szenen zu sehen sein wird, die in der Gegenwart spielen. Nun ist er aber auf einigen der Fotos als preußischer Soldat im Jahr 1864 zu sehen. Merkwürdig...
Was haben also die Zahlen 2014 bei einigen der Rollennamen zu bedeuten, wenn es nicht die Angaben sein sollen, welche Schauspieler in den Vergangenheits- und welche in den Gegenwartsszenen zu sehen sein werden? Möglicherweise ist das aber auch genau so gemeint und es ist bei den Eintragungen auf IMDB nur ein Fehler unterlaufen.

Re: 1864

Antwort #9
Schöne Fotos. Durch die kann man sich schon mal gut vorstellen, wie die Folgen später dann sein werden.
Na, bei 43°C und mit dicker Kleidung an ist es kein Wunder, dass bei dieser Bullenhitze einige umgefallen sind.
Hätte man sich das nicht vorher denken können?

Vielleicht haben ja einige der Schauspieler Doppelrollen.
Sie spielen in den Vergangenheits-Szenen z.B. Soldaten oder Politiker von damals, die durch Bärte und altmodische Frisuren ganz anders aussehen als heute, und in den Gegenwarts-Szenen spielen sie dann Nachfahren von diesen Personen, die mit ihren verstorbenen Vorfahren noch eine leichte optische Ähnlichkeit haben.

Re: 1864

Antwort #10
Hi Martina,
Du hast oben geschrieben, dass auf einer US-Film- und Serienseite, die Laufzeit wäre als 120 Minuten angegeben und auf einer dänischen Seite wäre die Serie 8 Folgen lang. Vielleicht wird's wie "Das Boot" damals. Das war als Mini-Serie für's Fernsehen gemacht aber auch, in etwas bearbeitetem Format, ein Kinofilm.

Re: 1864

Antwort #11
Mittlerweile habe ich mitbekommen, was es mit dieser 2-Stunden-Angabe auf sich hat.
Deine Theorie, dass es so ähnlich wie mit "Das Boot" ist, ist da gar nicht mal so schlecht. :)

Zusätzlich zu der 8-teiligen Serie soll es auch einen Spielfilm geben. Und der soll dann zwei Stunden dauern.
Um den Film gibt es jetzt aber etwas Ärger.
Regisseur Bornedal ist Norweger und die Serie sowie der Film sollten vom norwegischen und vom dänischen Filminstitut (DFI) produziert und gefördert werden, sprich: sie sollten jeweils eine Menge Geld in beide Projekte stecken.

Doch das DFI hat Bornedals Anträge auf Unterstützung des Films kürzlich zum zweiten Mal abgelehnt.
Als Begrundung gaben sie an, dass der Film international wahrscheinlich kein großes Interesse erwecken und genug Zuschauer in die Kinos ziehen würde.
Außerdem soll dieser in Dänemark nach der Ausstrahlung der Serie in die Kinos kommen und das DFI befürchtet, dass in diesem Fall selbst in Dänemark nur wenige Leute an dem Film Interesse haben würden, weil viele dann vorher schon die Serie gesehen haben.

Bornedal wird den Film nun aber trotzdem weiter nebenher drehen, allerdings nur noch mit Unterstützung des norwegischen Filminstituts. Er will auch versuchen, dass dieser ins Programm der Berlinale aufgenommen wird, wo er dann im Februar 2015 gezeigt werden könnte.

Worüber ich bis jetzt noch keine Informationen finden konnte, ist meine Frage, ob in dem Film dann auch dieselben Schauspieler wie in der Serie mitspielen werden. Angebracht oder besser wäre das jedenfalls, finde ich.

Re: 1864

Antwort #12
Ach, einen Spielfilm soll's zusätzlich noch geben?
Ehrlich gesagt finde ich den auch überflüssig, wenn es vorher schon eine Serie geben wird, die in mehreren anderen Ländern laufen wird.
Kein normaler Mensch rennt ins Kino, wenn er die Geschichte vorher schon gratis und ausführlicher als TV-Serie sehen konnte.

Aber wenn Lars in dem Film auch mitmachen wird, dann sollen sie den ruhig veröffentlichen. Für uns Fans wäre das ja nicht schlecht. Nur die Produktionsfirma wird wahrscheinlich halbwegs einen Flop hinlegen...

Re: 1864

Antwort #13
Auf ein paar dänischen Webseiten wurde berichtet, dass heute der letzte Drehtag zur Serie 1864 gewesen sei.
Zum Drehschluss wurden einige neue Fotos veröffentlicht, aber leider ist schon wieder keins von Lars darunter.
Hier ist eine der Seite mit Fotos:
http://www.dr.dk/Nyheder/Billedserier/2013/10/11104706.htm

Mal sehen, wie lange es jetzt noch dauern wird, bis man endlich mal erfährt, welcher Art die Rolle von Lars überhaupt sein ist. Besonders groß scheint sie jedenfalls nicht zu sein, vermute ich.
Mit einfach nur mal einem einzigen Foto wäre ich ja (vorerst) schon sehr zufrieden. :amused:


Das hier ist ein Bild aus der Gegenwart, das Claudia und vermutlich ihren Freund zeigt.


Re: 1864

Antwort #14
Okay, die Szenen sind nun alle im Kasten. Jetzt kommt's für uns nur noch drauf an, dass es bei der Nachbearbeitung so flutscht wie geplant, und vor allem, dass mit den deutschen Synchronisationsarbeiten zeitig angefangen wird und diese sich nicht zu lange hinziehen.
Es wäre ja wünschenswert, wenn es mit 1864 bei uns nicht erst ein halbes Jahr (oder noch mehr) nach dem Start in Dänemark losgehen würde.

Wenn es so weitergeht, dann werden wir wohl erst etwas über die Rolle von Lars erfahren, wenn die Serie im Fernsehen läuft und er in ihr dann zum ersten mal zu sehen ist...

 
Simple Audio Video Embedder