Lars Mikkelsen Forum

Kino ∗ Fernsehen ∗ Streaming => Filme => Thema gestartet von: Martina am 25. Dez 2011, 14:50 Uhr

Titel: Headhunter - Die Macht des Geldes
Beitrag von: Martina am 25. Dez 2011, 14:50 Uhr
Headhunter - Die Macht des Geldes

Originaltitel:  Headhunter
Dt. Titel:  Headhunter - Die Macht des Geldes
Land und Jahr:  DK 2009
Genre:  Thriller
Regie:  Rumle Hammerich
Dauer:  108 Min
FSK:  16


Die Handlung:
Der Ex-Journalist Martin Vinge erhält ein Angebot, das er nicht ablehnen kann: Der Chef des weltweit agierenden dänischen Ölkonzerns, Niels Frederik Sieger, beauftragt ihn, einen Nachfolger für die Unter-nehmensleitung zu finden. Das Headhunting soll im Geheimen erfolgen, denn eigentlich hat Siegers Sohn Daniel Ambitionen auf den Posten. Der alte Sieger jedoch will frisches Blut im Konzern.
Nach und nach verstrickt sich Martin in einem Netz aus Intrigen und brutalen Machtspielen, in deren Verlauf auch seine eigene Familie in Gefahr gerät.

Infoseite zum Film auf der Fansite:  http://www.lars-mikkelsen.de/filme/headhunter.php (http://www.lars-mikkelsen.de/filme/headhunter.php)

Besetzung:
Name . . . . . . . . . . . . . . . . Rolle
Lars Mikkelsen . . . . . . . . . Martin Vinge
Henning Moritzen . . . . . . . Niels Frederiks Sieger
Charlotte Munck . . . . . . . . Nina
Charlotte Fich . . . . . . . . . . Pernille
Troels Lyby . . . . . . . . . . . . Troels
Flemming Enevold  . . . . . . Daniel Sieger
Samuel Fröler . . . . . . . . . . Roland Berger
Preben Harris . . . . . . . . . . Hjulman
David Bateson  . . . . . . . . . Dr. Leipmann


(http://www.lars-mikkelsen.de/film/head-02.jpg)


(http://www.lars-mikkelsen.de/film/head-07.jpg)


(http://www.lars-mikkelsen.de/film/head-01.jpg)
Titel: Re: Headhunter - Die Macht des Geldes
Beitrag von: Martina am 25. Dez 2011, 14:54 Uhr

Ich kenne den Film noch nicht, aber da er meistens gute Kritiken erhalten hat und Lars auch die Hauptrolle in ihm spielt, was bedeutet, dass man ihn oft und lange sehen wird, werde ich mir von "Headhunter" nun bald mal die DVD kaufen. :)
Titel: Re: Headhunter - Die Macht des Geldes
Beitrag von: Martina am 15. Jan 2012, 18:30 Uhr
Sooo, jetzt habe ich "Headhunter" gesehen. Der Film ist nicht schlecht. Mir hat er gut gefallen.
Obwohl ich Filme, in denen es um Politik oder Wirtschaft geht, normalerweise nicht so mag, hat mir dieser Wirtschaftsthriller recht gut gefallen.
Die Handlung war interessant und gegen Ende hat die Geschichte eine unerwartete Wendung genommen.

Alle Akteure haben toll gespielt. Die Darsteller waren gut ausgewählt und ihre Charaktere kamen glaubwürdig rüber. So hat das Zugucken wirklich Spaß gemacht.
Lars hat super gespielt und auch Henning Moritzen als Imperiums-Boss Sieger war grandios.


Zum Inhalt des Films:

Wow, die Szene in der Schießanlage fand ich genial. :daumen:  Mit dem, was da passiert, hatte vorher bestimmt kein Zuschauer gerechnet. Ich will jetzt aber nicht beschreiben, was da geschieht, denn ich will lieber niemanden, der den Film noch nicht gesehen hat, damit spoilen.

Martin Vinge will im Film ja schon gleich von Beginn an seinen schwerkranken Sohn zur Adoption frei geben. Der neue Mann seiner Ex-Frau soll ihn adoptieren, obwohl Martin seinen Sohn noch immer liebt und um ihn besorgt ist, was er nach außen hin aber nicht so zeigen kann.
Warum will Martin undbedingt, dass Troels den Jungen adoptiert? Pernille, Troels und der Junge hätten doch auch weiterhin wie zuvor einfach zusammen leben können, ohne dass Martin das "ich bin der rechtliche Vater" an Troels abgibt.

Zu der Kampfszene im Film, als Lars bzw. Martin sich mit jemandem prügelt:
Da denke ich, dass diese ohne Stuntmen gedreht worden ist. Man sieht fast immer die Köpfe der beiden ziemlich deutlich und darum glaube ich, haben sie sich nicht doublen lassen.
Vermutlich besteht der ganze Kampf aus vielen einzelnen kleinen Szenen, die dann zu einer einzigen langen zusammengeschnitten worden sind.
Und bei den Schlagabtauschen war es dann so, wie es beim Film immer ist. Es wurde nur so getan als ob, und sie haben immer nur dicht aneinander vorbei gehauen. Dass Hinstürzen oder Rumrollen hat Lars bestimmt auch selber gemacht. Vielleicht hatte er Polster oder Protektoren unter der Kleidung getragen. :shrug:
Das sind jedenfalls nun alles mal so meine Vermutungen.

Titel: Re: Headhunter - Die Macht des Geldes
Beitrag von: Martina am 21. Jun 2012, 04:22 Uhr

Headhunter - Die Macht des Geldes" ist ab dem 19. Juli 2012 auf Blu-ray erhältlich.

Dazu wurden diese Angaben gemacht:
FSK:  ab 16
Laufzeit:  107 min
Regionalcode:  2
Vertrieb:  FilmConfect Home Entertainment GmbH
Tonformate:  DTS-HD 5.1 Master Audio (Deutsch, Dänisch)
Untertitel:  Deutsch
Bildformat:  16:9 Widescreen (2.35:1) 1080p HD
Bonusmaterial:  Deleted Scenes (Entfallene Szenen), Audiokommentare, Originaltrailer
Titel: Re: Headhunter - Die Macht des Geldes
Beitrag von: Martina am 18. Jul 2012, 11:51 Uhr
Ich habe mir vor ein paar Tagen noch mal die Extras auf der DVD angesehen. Die "entfallenen Szenen" (vier Stück) sind eigentlich ganz nett. Wären die im Film drin geblieben, würde man manche Zusammenhänge oder Handlungen des restlichen Films sicher besser verstehen.
In zwei Zuschauerkritiken habe ich auch mal gelesen, dass Sprünge im Film sein würden, die man nicht 100%ig nachvollziehen kann. Mir selber sind beim Gucken zwar keine aufgefallen, aber vielleicht gibt es da tatsächlich was.

Die entfallenen Szenen zeigen das hier:
1) Eine andere Variante des ersten Treffens von Hjulman und Martin Vinge. Hjulman besucht Vinge zuhause in
    dessen Wohnung und macht ein geheimnsvolles Angebot. Martin Vinge ist im Unterhemd zu sehen, mit dem
    großen Tattoo an der linken Schulter.
2) Marin Vinge bekommt von Daniel Sieger sein Büro im Firmengebäude zugewiesen. Daniel erzählt dabei eine
    persönliche Geschichte über sich und seinen Vater.
3) Vinge sitzt etwas betrunken an einer Bar, als einige Leute hereinkommen, die erkennt. Mit dem "Anführer"
    fängt Vinge einen Streit an, dann landet er auf dem Billardtisch, wo er von den anderen verprügelt wird.
4) Martin Vinge nimmt auf einem Golfplatz den ersten Kontakt mit einem der Nachfolger-Kanditaten auf.
    In den Golfklamotten macht Lars dabei eine richtig gute Figur. :amused:
Titel: Re: Headhunter - Die Macht des Geldes
Beitrag von: Martina am 12. Aug 2012, 16:55 Uhr
Heute morgen ist Henning Moritzen im Alter von 84 Jahren in einem Krankenhaus nach einem Herzinfarkt verstorben.
Er war hatte wohl bereits im April eine Bypass-Operation und war seitdem in einem Pflegeheim.
In einem kurzen Bericht (siehe Link) äußert sich Lars zu Moritzens Tod und sagt ein paar Nettigkeiten über ihn.
Auf dem dortigen Bild steht dessen Sohn Michael hinter Lars. Dieser spielte in "Kommissarin Lund" den politischen Berater/Helfer "Morten Weber", der sich im Wahlkampfteam von "Troels Hartmann" befand.

http://www.bt.dk/kendte/lars-mikkelsen-godt-jeg-naaede-at-moede-henning (http://www.bt.dk/kendte/lars-mikkelsen-godt-jeg-naaede-at-moede-henning)


Lars und Henning Moritzen in "Headhunter":

(http://www.lars-mikkelsen.de/film/head-03.jpg)
Titel: Re: Headhunter - Die Macht des Geldes
Beitrag von: Chrissie am 23. Feb 2013, 14:26 Uhr
Ich habe schon öfter im Net gesehen, dass die DVD zum Kauf angeboten wird. Habe bis jetzt aber noch nicht zugeschlagen.
Lohnt sich der Kauf? Ist der Film gut bzw. zu empfehlen?
Titel: Re: Headhunter - Die Macht des Geldes
Beitrag von: Martina am 23. Feb 2013, 18:08 Uhr
Also, ich finde den Film ganz okay. Den kann man sich auch gut ansehen wenn man kein Fan von Lars ist.
Irgendwo war mal eine Kritik von einem Zuschauer zu lesen, der wiederum gelesen hatte, dass man diesen Film mit einem bekannten amerikanischen Film vergleichen kann (hach, mir fällt gerade nicht der Titel von dem ein!). Jedenfalls meinte der Zuschauer dann, dass ihm der Ami-Film besser gefallen hätte, obwohl der hier auch nicht schlecht sei, aber er sei ganz anders.
Das stimmt auch, denn beide Filme kann man nicht miteinander vergleichen, die haben haben kaum Ähnlichkeit. Ich frage mich wer das war, der behauptet hatte die seien vergleichbar. Hatte der bei beiden nicht richtig zugeguckt?

Hoffentlich fällt mir der Titel des Ami-Films bald wieder ein, denn dann schreibe ich ihn noch hierzu.
Simple Audio Video Embedder