Zum Hauptinhalt springen
Thema: Phishing / betrügerische Mails (481-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Phishing / betrügerische Mails

Achtung, da möchten ein paar Ganoven mal wieder Daten sammeln und Konten leeräumen gehen!

Heute hatte ich meine zweite Phishing-Mail im Postfach, in der eine Nachricht von Paypal nachgeahmt wurde.
Die Mail sah mal wieder sehr echt aus und einige andere User, die sie ebenfalls bekommen, werden sicherlich darauf reinfallen. :rolleyes:

Im Betreff hieß es:  Ihr Paypal Konto ist eingeschränkt! Ihre Mithilfe ist gefragt

Im weiteren Text stand dann noch etwas von "Bei einer Überprüfung haben wir kürzlich ein Problem im Zusammenhang mit Ihrem Konto festgestellt. Bitte helfen Sie uns dabei, Ihr PayPal-Konto wieder in Ordnung zu bringen. Bis dahin haben wir den Zugang zu Ihrem PayPal-Konto vorübergehend eingeschränkt."

Man wird dann aufgefordert, einen Link zu einer Seite anzuklicken, wo man dann vermutlich seine Login-Daten eingeben soll (Benutzername, Passwort, evtl. sogar noch die Bankdaten).

Da hab ich natürlich nicht geklickt. Paypal und andere Firmen schicken einem Kunden niemals solche Mails zu, in denen nach Benutzederdaten gefragt wird. Außerdem wurde mir die Mail wie beim ersten Mal an eine Adresse geschickt, die ich für PP gar nicht verwende. Das hatte mich gleich als erstes stutzig werden lassen.
Also aufgepasst, falls ihr jetzt auch mal so eine Mail vorfinden solltet!

Bei PP kann man solche Mails auch melden. Das hab ich mit dieser nun auch gemacht.
So geht das (Text ist von der PP-Website):
>> Leiten Sie die verdächtige E-Mail an spoof@paypal.com weiter. Bitte verändern Sie die Betreffzeile nicht und leiten Sie die Nachricht nicht als Anlage weiter. Anschließend löschen Sie die E-Mail aus Ihrem Postfach.<<


--> http://de.wikipedia.org/wiki/Phishing

Re: Phishing / betrügerische Mails

Antwort #1
Danke für den Hinweis! Solche Phishing-Mails habe ich bis jetzt noch nie erhalten. Da hatte ich wohl Glück.
Gelegentlich trudeln zwar irgendwelche dämlichen Spam-Nachrichten ein, wenn der Spamfilter die mal nicht erkennen sollte, aber das kommt nur sehr selten vor.
Ich werde aber trotzdem mal meine Augen offen halten und "auf der Hut" sein.  :)

Re: Phishing / betrügerische Mails

Antwort #2
Ja, danke für den Hinweis. Ich habe auch schon solche Mails von Banken bekommen  - aber Banken wo ich überhaupt kein Konto habe!

Re: Phishing / betrügerische Mails

Antwort #3
Gefälschte Paypal-Nachrichten hab ich schon öfter bekommen und natürlich ignoriert. Die sehen meistens täuschend echt aus, keine Sonderzeichen oder hahnebüchene Übersetzungen ins Deutsche. Und besonders witzig sind immer die Mitteilungen von Banken, bei denen man gar kein Konto hat, wie bei Nicola  :) einfach weiterleiten und vergessen. Echte Nachrichten kommen nie auf diesem Wege.

Re: Phishing / betrügerische Mails

Antwort #4

Stimmt, von einer Bank, bei der ich gar kein Konto habe, ist vor Monaten auch mal eine Mail bei mir eingetrudelt. :)

Re: Phishing / betrügerische Mails

Antwort #5
Kaum hatte ich den Eintrag hier geschrieben, bekam ich eine Mail. Angeblich von einer Rechtsanwaltskanzlei, mit einer Anzeige wegen eines Downloads  :paranoid:
Nach der ersten Schrecksekunde hab ich mir den Absender näher angeschaut, das klang schon nicht mehr so offiziell. Zu dem angegebenen Zeitpunkt des Downloads hab ich bei meinem Chef den Sommer gefeiert, konnte also auch nicht sein. Die angehängte Zip-Datei hab ich natürlich nicht geöffnet und statt dessen die Rechtsanwälte gegoogelt. Die hatten bereits die Polizei eingeschaltet und sind jetzt auf der Suche nach diesem miesen, kleinen...  :devil:

Re: Phishing / betrügerische Mails

Antwort #6
Es wird doch immer wieder versucht. Und immer wieder bekommt man mit, dass genügend Leute darauf reinfallen und danach lange Ärger deswegen haben.

Als ich vor einiger Zeit diese gefälschte Bank-Mail erhielt, wusste ich ja gleich, dass die falsch war, weil ich gar nicht bei dieser Bank bin.
Aber als die erste Paypal-Mail kam, hatte ich einen kurzen Moment wirklich gedacht, die sei von denen.
Zwei Tage vorher hatte ich tatsächlich etwas bei eBay ersteigert und über PP bezahlt, was ich sehr selten mache, und dann kam zwei Tage danach die Meldung, dass mein Konto eventuell bei der letzten Zahlung geknackt worden sei und nun wohl jemand eine teure Musikanlage von Sony mit meinem Geld bezahlt hätte.
Ich solle nun doch mal auf den angegeben Link klicken und mich dort auf der "Paypal"-Seite mit meinen Daten einloggen und alles nachprüfen.

Da selbst so was ja noch ein paar Minuten Zeit gehabt hätte, hab ich dann doch noch mal einen Moment überlegt, mir die Mail genauer angesehen und dabei festgestellt, dass die eingefügte Grafik des Firmenlogos bei einem deutschen Gratis-Bilderhoster hochgeladen war. Das macht doch keine riesige Firma wie PP. So was wird dann auf dem eigenen Webspace abgelegt.
Dann habe ich mich erst mal auf der echten PP-Website eingeloggt, denn wenn tatsächlich etwas mit meinem Konto geschehen wäre, hätten Sie mir sicherlich auch dort in meinen Nachrichtenkorb eine Benachrichtigung reingelegt. Aber da war nichts, so wie ich es mir dachte.




 
Simple Audio Video Embedder