Zum Hauptinhalt springen
Thema: Smartphones: Modelle (458-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Smartphones: Modelle

Hallo zusammen!

Bisher habe ich ja nur ein älteres Handy. Weil ich damit nur wenig telefoniere (zuhause benutze ich fast immer nur das Festnetz-Telefon), hat mir das bis jetzt ausgereicht.
Aber nun bin ich am überlegen, ob ich mir nicht doch endlich auch mal ein Smartphone zulegen soll. Unter anderem z.B. weil meine Freundinnen sich öfter mal per WhatsApp schreiben, wenn es etwas Neues gibt, und ich kann da dann nicht mitreden und kriege nix mit.

Ich habe mir jetzt schon mal im Net ein paar der am häufigsten benutzen Smartphones angesehen und die Daten von ihnen verglichen. Auch verschiedene Tarife und Anbieter habe ich mir schon angesehen, aber da bin ich noch total unsicher und ahnungslos, welches der richtige für mich ist.

Mir würde ein Wenigtelefonierer-Tarif bestimmt ausreichen. Und bei der Nutzung des Internets hab ich bis jetzt keinen blassen Schimmer davon, welches Datenvolumen für mich optimal wäre. Reichen 100 MB oder brauche ich 300?? Oder doch noch mehr?
Okay, es gib Tarife mit Flatrates, aber die sind meist ja besser geeignet für Vieltelefonierer und -surfer, die dann dementsprechend auch mehr bezahlen müssen.

Was habt ihr denn so für Smartphones? Und was für einen Tarif von welchem Anbieter nutzt ihr?

Re: Smartphones: Modelle

Antwort #1
Ich habe ein Sony Xperia Smartphone mit Flat Rate und 3GB Datenmenge. ich wollte so viel haben, weil ich gerne Radio darüber streame. Vorher hatte ich nur 150MB und das war für mich bei weitem  nicht genug - auch nicht für ganz normale surfen.
Ich habe dieses Paket jetzt über ein Jahr und merke, dass ich so viel nicht brauche und werde versuchen einen billigeren Tarif zu bekommen. Ich hätte damals auch eine Beratung gebraucht  :amused:
Ich habe gesehen, dass es auch Tarife gibt, wo man eine 30 Tage Kündigungsfrist hat. Hier könntest Du was ausprobieren und sehen wie viel Du das Telefon tatsächlich brauchst und wofür.

Mein Telefon ist übrigens nicht Teil von meinem Tarif, da ich es separat gekauft habe. Ich weiß nicht, ob es besser ist so zu machen oder einen Tarif zu nehmen, wo das Telefon mit drin ist. Hier bekommt man wenigstens alle paar Jahre ein neues Telefon  :D.

Re: Smartphones: Modelle

Antwort #2
Ich überlege auch, ob ich mir nicht das Smartphone extra kaufe und mir dann einen passenden Tarif dazu suche.
Es gibt Prepaid-Tarife, die laufen wohl sogar nur einen Monat bzw. wenn man sie nicht kündigt, dann laufen sie immer weiter, aber man kann sie monatlich kündigen. So verstehe ich das jedenfalls...
Hm, ob ich so einen zuerst mal abschließen sollte, bis ich irgendwann rausgefunden habe, welcher andere der am besten passendste für mich sein müsste?

Von den Smartphones habe ich mir jetzt ein paar von Samsung und Sony notiert. Da vergleiche ich noch die technischen Daten und grübel darüber nach, was ich davon überhaupt brauche und möchte und was nicht.
Kaufen werde ich mir dann aber erst in der Vorweihnachtszeit eins. Da wird es sicherlich viele gute Angebote geben. Und vorher will ich versuchen, dass ich alle Geräte, die ich jetzt mal ins Auge gefasst habe, in einem Geschäft ansehen, in die Hand nehmen und ausprobieren kann.

Gibt's etwas, auf das ich bei einem Smartphonekauf unbedingt achten sollte? Sollte es irgendwas bestimmtes unbedingt können oder irgendwas bestimmtes möglichst dran haben?

Re: Smartphones: Modelle

Antwort #3
Oh, Martina, da beneide ich dich nicht  :zwinker: Die Suche nach dem richtigen Tarif hat mich ne Menge Nerven gekostet. Ich hab die Kombi Smartphone mit Vertrag gewählt. Meins ist das Samsung S5mini und damit bin ich auch sehr zufrieden. Die Kamera, die ich viel nutze, ist wirklich gut. Mein Datenvolumen (2GB) schöpfe ich eigentlich selten  ganz aus. Aber manchmal eben doch. Ich denke, ein Prepaidvertrag ist keine schlechte Idee, um erstmal zu sehen, was du brauchst und haben willst.

Re: Smartphones: Modelle

Antwort #4
Das Samsung S5mini macht keinen schlechten Eindruck. Klingt gut, dass du damit sehr zufrieden bist.
Ich habe momentan das S6 und S6 Edge mit ins Auge gefasst.

Sehr viel im Net surfen oder anderes im Net werde ich mit dem Gerät dann vielleicht nicht machen.
So was tue ich möglichst nur von zuhause aus, wo ich den schön großen PC-Monitor habe. Ich verbringe zuhause schon immer viel Zeit am PC, da möchte ich nicht auch noch unterwegs lange und oft online gehen. Soweit die Theorie bis jetzt... :amused:

Wie ist das eigentlich mit Updates/Firmware-Updates? Da scheint es ja gelegentlich welche zu geben. Lassen die sich einfach installieren?
Und wie ist es mit dem Betriebssystem? Die Zahlen hinter dem Komma bzw. Punkt lasse ich jetzt mal weg. Die auf meiner Liste stehenden Smartphones haben meist Android 4, 5 oder 6.
Kann man Upgrades auf eine höhere Version durchführen, wenn man 4 oder 5 hat und aber gerne 6 haben möchte, ohne dass dabei gespeicherte (eigene) Daten verloren gehen? Kennt ihr euch damit vielleicht aus?

Re: Smartphones: Modelle

Antwort #5
Mein Tipp: Honor 5X, viel Smartphone für wenig Geld, Die Kameras sind richtig toll! Besser als in vielen Tests beschrieben, (Die Kamera vom Samsung S6 bereitet meinem Kollegen weniger Freude) Es hat Dual Sim, dann kann man 2 Sim Karten gleichzeitig nach Bedarf nutzen. So kann mal auch mal unterschiedliche Prepaidangebote gleichzeitig ausprobieren bzw. nutzen. Technik ist auf dem neusten Stand, inkl. Fingerabdrucksensor, die Menüs sind sehr übersichtlich - viel besser als bei Sony und Samsung (habe beide schon ausprobiert) und das für einen kleinen Preis. Kostet im Moment 219 € bei Amazon und Co, aber es gibt immer mal wieder Angebote bei Saturn, Mediamarkt und Amazon, ich habe es für 165 € bei einer Aktion kaufen können. Ich benutze es jetzt seit 4 Wochen und bin total zufrieden! Man wird informiert, wenn die neuste Android Version verfügbar ist und der Update über Wlan geht sehr schnell und einfach. Ältere Modelle sind oft nicht updatebar auf die neuste Android Version. Manche Apps brauchen aber aktuellere Androidversionen. Jetzt gibt es schon 7, ich würde daher nur ein Smartphone, das mindestens schon 5 hat kaufen. Für das Honor 5X liegt mindestens 6 vor. Eigene Daten gehen normalerweise beim Update nicht verloren, es empfiehlt sich jedoch regelmäßigt eine Sicherung der Daten zu machen, http://www.chip.de/artikel/Honor-5X-Handy-Test_89717570.html

Re: Smartphones: Modelle

Antwort #6
Ich habe ein Sony Xperia 3 und bin super zufrieden damit.  :daumen: Ab und zu gibt es Updates aber ich merke nichts davon außer, dass ich das Okay zum Installieren geben muss, das Telefon neu startet und ich den PIN eingeben muss. Das neueste Betriebssystem wurde automatisch darauf gespielt (ich habe jetzt Android 6), als es zur Verfügung stand und ich habe nichts negatives bemerkt - kein Datenverlust oder so. :happy:

Re: Smartphones: Modelle

Antwort #7
Honor war mir bis jetzt noch kein Begriff. Wie ich gesehen habe, ist das ein Tochterunternehmen von Huawei.
Huawei ist in den letzten Jahren in den Ranglisten der größten Smartphonhersteller zügig nach oben geklettert und liegt nach Samsung und Apple jetzt auf Platz 3. Die hochwertigeren Huawei-Phones schneiden in Tests nun auch oft recht gut ab, wie ich gesehen habe.
Die Honor-Phones werde ich in den nächsten Tagen mal genauer unter die Lupe nehmen.

Das Updaten auf neue Software und das Betriebssystem scheint ja bei allen Smartphones sehr einfach und schnell zu gehen. Sehr schön. Ich hatte erwartet, dass das immer sehr umständlich sein würde und vielleicht manchmal auch nicht sofort beim ersten Versuch klappt.

Re: Smartphones: Modelle

Antwort #8
Hoppla. Nachdem Samsung das neue Note 7 vom Markt nehmen musste, weil ein paar Geräte abgefackelt sind, wurde heute auf der Seite von n-tv gemeldet, dass nun wohl auch ein Galaxy S7 ausgebrannt und explodiert ist.
Samsung will das Smartphones jetzt aber erst mal von Technikern untersuchen lassen, ob auch wirklich ein Fehler des Gerätes dafür verantwortlich ist, bevor sie weitere Schritte unternehmen.

Hm, es könnte ja vielleicht auch sein, dass der Smartphone-Besitzer da selber etwas manipuliert hat und nun einfach ordentlich Schadensersatz bekommen will. Schließlich ist er Amerikaner und da könnten einige hunderttausende von Dollars für ihn rausspringen...

Samsung klebt in diesem Jahr ganz schön das Pech am Schuh... Dabei tendiere ich ja auch zum Kauf eines Samsungs... Ich hatte mal einen PC-Monitor von denen, mit dem ich sehr zufrieden gewesen bin.

http://www.n-tv.de/technik/Galaxy-S7-soll-explodiert-sein-article19104856.html

Re: Smartphones: Modelle

Antwort #9
Ich finde auch, dass Samsung gute Produkte macht. Ich habe einen Samsung-Fernseher und hatte mich damals überlegt ein Samsung Tablett zu kaufen. Nur der Preis hat mich davon abgehalten. Ich habe dann einen Acer gekauft, weil es einfach viel preiswerter war.

Re: Smartphones: Modelle

Antwort #10
In den letzten Tagen gab's nichts Neues über Lars, darum will ich hier mal den aktuellen Stand von mir selber durchgeben.
Ein Smartphone ist bestellt und auf dem Weg zu mir. Morgen oder am Dienstag sollte es ankommen.
Bestellt habe ich ein Samsung Galaxy S7 edge, in der Farbe Silber Titanium.
Okay, es ist nicht ganz billig, aber es soll bei mir ja auch länger in Gebrauch bleiben und ich will nicht in eine oder zwei Jahren schon wieder ein neues kaufen. Dafür habe ich es jetzt aber auch für einen recht guten Preis finden können, so günstig habe ich es in den vergangenen vier Wochen nirgendwo gesehen.
Bestellt habe ich es am 28. November in einem Online-Shop per Sofortüberweisung. Die Lieferzeit war mit 2-3 Tagen angegeben. Jetzt wird's wohl aber doch 6 oder 7 Tage dauern, wenn ich den Sonntag mal nicht mitrechne…
Hab am 28. danach gleich auch noch eine Schutzhülle bei eBay bestellt und online bei "EDEKA mobil" einen Prepaid-Vertrag abgeschlossen. Die Hülle und auch die SIM-Karte habe ich am 30. schon erhalten. Bei EDEKA war man sogar so freundlich und hat meinen Zugang gleich schon freigeschaltet, damit ich das nicht selber tun muss. Eigentlich ist das ja nett, aber jetzt werden dann schon für eine Woche Gebühren abgezogen, obwohl ich noch gar kein Smartphone habe… Aber egal, es sind ja nur "Peanuts".

Wie schon erwähnt, hab ich nun bei "EDEKA mobil" diesen Prepaid-Vertrag. Da gibt's einen Tarif, der sich "Smart M" nennt. Er kostet monatlich 8,95 Euro und dafür kann ich im Monat bis zu 300 Minuten bundesweit in alle Netze telefonieren oder 300 SMS verschicken. Der Datentarif beträgt 750 MB.
Mal sehen, wie ich damit hinkommen werde. Zu jedem Monatsende könnte ich, wenn ich will, in einen höheren oder niedrigeren Tarif wechseln und wenn ich mal kündigen will, kann ich das 3 oder 4 Tage vorm Monatsende angeben und danach ist dann auch gleich schon Schluss.

Dies soweit erst mal von mir. Ich hoffe, euch geht's gut und ihr hattet ein schönes Wochenende. :)

Re: Smartphones: Modelle

Antwort #11
Gratuliere, Martina! Der Prepaidvertrag ist sicher eine gute Lösung, bis du weisst, was genau du haben willst oder unbedingt brauchst. Jetzt hast du wahrscheinlich erstmal damit zu tun, alles einzurichten  :)

Re: Smartphones: Modelle

Antwort #12
Gefällt Dir Dein neues Smartphone?
Es war auch eine gute Idee ein besseres zu nehmen, meine ich. Die sind sonst so schnell veraltet, dass man nach kurzer Zeit wieder eine neue braucht  :D

Re: Smartphones: Modelle

Antwort #13
Ja, das Smartphone gefällt mir. Bin bis jetzt sehr zufrieden mit ihm. Ich muss aber noch einiges üben, damit ich mehr Routine bekomme.
Mit dem Einrichten bin ich fast drei Tage lang beschäftigt gewesen. Erst habe ich mich durch die verschiedenen Einstellungen gekämpft, dann habe ich einige Apps gesucht, installiert und eingestellt, und nun bin ich dabei zu üben, wie man Fotos schießt (wie das mit den verschiedenen Einstellungen geht) und wie man Videos filmt.

Das Smartphone war ursprünglich wohl für den italienischen Markt vorgesehen. Alle beiliegenden Info- und Garantieblätter sind in italienischer Sprache und auch auf dem Gerät selber war erst mal alles italienisch.
Aber nach dem Installieren der deutschen Sprache und dem Auswählen einer deutschen Tastatur ist nun alles okay.

Ähm, warum heißt ein Smartphone in Deutschland eigentlich nicht "Smarty"? Aus einem "handy phone" wurde ja schließlich auch ein "Handy" gemacht? Warum gibt's darum nicht auch das Smarty?
Damit man es nicht mit Smarties, den bunten Schokolinsen verwechselt? :lachen1:

 
Simple Audio Video Embedder