Zum Hauptinhalt springen
Thema: Wie ist sein kompletter/korrekter Name? (2664-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Wie ist sein kompletter/korrekter Name?

Antwort #15

Das ist auch gut. :happy:  Das ist genau so wie mit "Andrea". In Italien heißen wirklich nur Männer so, glaube ich.

Re: Wie ist sein kompletter/korrekter Name?

Antwort #16
Die Namensstatistiken für den Stand vom 1. Januar 2017 sind nun da! :)
Allerdings momentan nur auf den dänischen Seiten. Auf denen in englischer Sprache werden bei allen Statistiken noch die alten Zahlen vom 1.1.2016 aufgelistet. Da hat wohl jemand das Aktualisieren verpennt.
Für die Grafiken hier habe ich die dänischen Zahlen-Angaben mit den englischen Texten versehen, darum sind diese jetzt doch in Englisch.

Sooo, wie man sehen kann, hat sich die Zahl der Personen mit dem Namen Lars um 203 verringert.
Jungen und Männer mit dem Namen Mads gibt es dagegen 175 mehr.
Personen mit Mikkelsen als Nachname ("zweiter Nachname") gab es Ende 2016 insgesamt 55 weniger.




Nach unseren Namen habe ich auch gleich gesucht. Bei denen gibt es ebenfalls leichte Änderungen.

Martina kommt nun 569 mal vor. Das ist ein Plus von 3.
Darunter befindet sich jetzt aber auch ein Mann... :uff:

Gabi kommt 56 mal vor. Das ist ein Plus von 2.
Eine der neuen Personen ist da auch wieder ein Mann, sodass es in DK nun 4 männliche Gabis gib. *hehe*

Gabriele kommt  für Frauen 163 mal vor, das ist ein Plus von 1.  Männer gibt es nun 41, das ist ein Plus von 3. :amused:

Nicola kommt  für Frauen 203 mal vor, das ist ein Plus von 4.  Männer gibt es nun 87, das ist ein Plus von 8. :)



Hier folgt die Auflistung für die am meisten vorkommenden Vornamen (weibliche und männliche) und Nachnamen in DK, mit dem Stand vom 1. Januar 2017.
"Lars" ist von Platz 3 auf 4 gerutscht und "Mads" ist auf Platz 19 geblieben.
Der Nachname "Mikkelsen" (wie gehabt wird da nur gezählt, wenn es der "echte" Nachname ist. Siehe oberer Teil von diesem alten Beitrag) ist nicht unter den Top 20. Ich vermute, er wird Platz 24 vom Vorjahr behalten haben.
Leider finde ich die Seite nicht mehr, auf der die Namenslisten weiter als nur bis zu Platz 20 gehen.




Es gibt auch eine Top 50-Namensliste für Neugeborene. Momentan aber nur für das erste Halbjahr von 2016.
In diesem wurde kein einziger neugeborener Junge "Lars" genannt!! :uff:
Dafür haben aber 94 neue Dänen den Namen "Mads" erhalten.
Mal schauen, wann die Angaben für das 2. Halbjahr veröffentlicht werden.

Re: Wie ist sein kompletter/korrekter Name?

Antwort #17


Nach unseren Namen habe ich auch gleich gesucht. Bei denen gibt es ebenfalls leichte Änderungen.

Martina kommt nun 569 mal vor. Das ist ein Plus von 3.
Darunter befindet sich jetzt aber auch ein Mann... :uff:

Gabi kommt 56 mal vor. Das ist ein Plus von 2.
Eine der neuen Personen ist da auch wieder ein Mann, sodass es in DK nun 4 männliche Gabis gib. *hehe*

Gabriele kommt  für Frauen 163 mal vor, das ist ein Plus von 1.  Männer gibt es nun 41, das ist ein Plus von 3. :amused:

Nicola kommt  für Frauen 203 mal vor, das ist ein Plus von 4.  Männer gibt es nun 87, das ist ein Plus von 8. :)



Dass Gabriele und Nicola auch Jungennamen sein könnten, wüsste ich, (ich gewöhne mich langsam daran mit Herr .... in E-Mails angesprochen zu werden  :lachen1:) aber Martina..... das hätte ich nicht gedacht.  :amused:


In diesem wurde kein einziger neugeborener Junge "Lars" genannt!! :uff:


Schade, ich finde den Name Lars richtig schön. Kurze Namen haben mir immer gut gefallen  :yes:


Re: Wie ist sein kompletter/korrekter Name?

Antwort #18
Den Namen Lars finde ich auch ganz hübsch. Vielleicht ist der für Kinder aber gerade etwas out, weil es einfach schon so viele mit diesem Namen gibt. :shrug:

Es wundert mich immer etwas, dass in Schweden und Dänemark so viele kleine Jungs Namen bekommen, die in Deutschland eigentlich nur noch Männer tragen, die im Rentenalter sind.
In der Statistik für die Neugeborenen von 2016 sind unter den Top 50 z.B. viele, die Anton, Alfred, Arthur, August, Conrad, Otto, Theodor oder Valdemar heißen. Bei uns hier sind diese Namen ja seit Jahren nicht mehr sehr gefragt.

Re: Wie ist sein kompletter/korrekter Name?

Antwort #19

Es gibt auch eine Top 50-Namensliste für Neugeborene. Momentan aber nur für das erste Halbjahr von 2016.
In diesem wurde kein einziger neugeborener Junge "Lars" genannt!! :uff:


Huch, das hab ich ganz falsch geschrieben. Ich war da wohl mit den Gedanken ganz woanders... :uups:
Ich hab geschrieben, dass in dem ersten Halbjahr kein einziger Junge Lars genannt wurde, aber es geht ja eigentlich nur darum, dass der Name es nicht in die Top 50 geschafft hat...
Ganz bestimmt liegt der Name Lars auf Rang 51 :amused:

Re: Wie ist sein kompletter/korrekter Name?

Antwort #20

Ganz bestimmt liegt der Name Lars auf Rang 51 :amused:


Ganz bestimmt, Martina  :yes: dass ausserhalb Italiens so viele Männer unsere Vornamen haben verblüfft mich immer noch...

Re: Wie ist sein kompletter/korrekter Name?

Antwort #21
Eigentlich, Martina, lagst Du nicht so falsch. In 2015 würde keiner Junge Lars genannt.  :shock: Die Daten für 2016 gibt es offensichtlich noch nicht.

Navnebarometer Danmark
(Einfach den Name eintragen und Enter drucken)

Re: Wie ist sein kompletter/korrekter Name?

Antwort #22

Eigentlich, Martina, lagst Du nicht so falsch. In 2015 würde keiner Junge Lars genannt.  :shock:


Oh! :uff:  Das ist aber sehr merkwürdig. So außer Mode kann der Name doch nun auch wieder nicht sein.

Re: Wie ist sein kompletter/korrekter Name?

Antwort #23
Die Namensstatistiken für den Stand vom 1. Januar 2018 sind da :)

Sooo, wie man sehen kann, hat sich die Zahl der Personen mit dem Namen Lars um 240 verringert.
Jungen und Männer mit dem Namen Mads gibt es dagegen 170 mehr.
Personen mit Mikkelsen als Nachname ("zweiter Nachname") gab es Ende 2017 insgesamt 7 weniger. Insgesamt sind es aber immer noch 22.572.








Nach unseren Namen habe ich auch wieder gesucht. Bei denen gibt es ebenfalls leichte Änderungen.

Martina kommt nun 582 mal vor. Das ist ein Plus von 13.

Gabi kommt 58 mal vor. Das ist ein Plus von 2.

Gabriele kommt  für Frauen 162 mal vor, das ist ein Minus von 1.  Männer gibt es dafür nun 46, das ist ein Plus von 5. :amused:

Nicola kommt  für Frauen 203 mal vor, das ist identisch mit dem Vorjahr.  Männer gibt es nun 80, das ist ein Minus von 7.



Hier folgt die Auflistung für die am meisten vorkommenden Vornamen (weibliche und männliche) und Nachnamen in DK, mit dem Stand vom 1. Januar 2018.
"Lars" ist auf Platz 4 geblieben und "Mads" ist von Platz 19 auf 17 gestiegen.
Der Nachname "Mikkelsen" (wie gehabt wird da nur gezählt, wenn es der "echte" Nachname ist. Siehe oberer Teil von diesem alten Beitrag) ist wie gehabt nicht unter den Top 20.


. .


Die Top 50-Namensliste für Neugeborene ist noch nicht aktualisiert worden. Da gibt's nur ein paar Daten zum ersten Halbjahr von 2017. Ich behalte das aber mal im Blick. :)

Re: Wie ist sein kompletter/korrekter Name?

Antwort #24
Diese Übersicht finde ich immer wieder interessant. Danke, Martina  :daumen:

Re: Wie ist sein kompletter/korrekter Name?

Antwort #25
Ich mag solche Statistiken auch sehr. Es ist interessant, die vielen Namen und Zahlen zu sehen.
Bei den 20 häufigsten Nachnamen finde ich es witzig, dass 19 von ihnen mit der Silbe "sen" aufhören. "Møller" auf Platz 19 passt da optisch gar nicht ins Bild und macht die Liste fast kaputt. :amused:

Re: Wie ist sein kompletter/korrekter Name?

Antwort #26

Bei den 20 häufigsten Nachnamen finde ich es witzig, dass 19 von ihnen mit der Silbe "sen" aufhören. "Møller" auf Platz 19 passt da optisch gar nicht ins Bild und macht die Liste fast kaputt. :amused:


Stimmt, das fällt richtig auf  :) mir ist neulich im Büro mal aufgefallen, dass es bei uns sehr viele Nachnamen mit der Endung -mann gibt. Ich selber gehöre auch dazu, als geborene und verheiratet/geschiedene hing ein -mann dran  :lachen4: immer wieder interessant, diese Statistiken.

Re: Wie ist sein kompletter/korrekter Name?

Antwort #27
Leider konnte ich immer noch keine deutsche Internetseite finden, auf der es solche Statistiken für Deutschland gibt.
Das kann doch nicht an einem eventuell strengeren Datenschutz liegen? Solche Namenslisten sind ja bestimmt nichts, was streng geheim ist und nicht an die Öffentlichkeit gelangen darf...

 
Simple Audio Video Embedder