Zum Hauptinhalt springen
Thema: Dänische Produkte in unserem Alltag (413-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Dänische Produkte in unserem Alltag

Wenn man mal genauer darauf achtet, dann stellt man fest, dass doch so einige Dinge, die man im täglichen Leben benutzt, aus Dänemark stammen.

Mein frühestes Erlebnis mit einem der bekanntesten dänischen Exportschlager hatte ich in der Kindergartenzeit. Da habe ich gerne mit LEGO gespielt. Damals gab es aber nur die ganz einfachen Bausteine. Ich kann mich daran erinnern, dass ich mal ein Haus bauen wollte, aber dafür meiner Meinung nach nicht genug Steine hatte und auch nicht die passenden Farben. Das Haus sollte weiß werden, mit einem roten Dach. Also habe ich meiner Mutter gesagt, dass ich unbedingt mehr LEGO-Steine brauchen würde. Ihre Antwort war darauf aber nur: "Nein, das sind schon genug. Dann bau' eben ein buntes Haus." Aus Empörung und Trotz habe ich dann aber gar keins gebaut... :S

Seit einigen Jahren gibt es hier in zwei Städten Dänische Bettenlager. Da bin ich zwar nicht sehr oft, aber ich habe schon den einen oder anderen Artikel dort gekauft. Zum Beispiel zwei Bettdecken, ein Sofakissen, einen Lattenrost und "Krimskrams" aus der Boutique/Geschenkartikel-Ecke.

Als nächstes dänisches Produkt fällt mir die Butter ein. Seit etwa einem Jahr esse ich die Kærgården (Balance, mit 30% weniger Fett, ungesalzen). Die schmeckt gut, ist hoffentlich gesund, und ist nicht steinhart wenn man sie aus dem Kühlschrank holt. Vor der Kærgården hatte ich kurze Zeit die irische Kerrygold, und davor kam bei mir Jahre lang nur Margarine von Becel auf den Tisch. :amused:

Ende des Sommers habe ich zum ersten Mal mitbekommen, dass der Schuhhersteller ECCO aus Dänemark ist. Ich war auf der Suche nach einem bestimmten paar Sandalen von ECCO, die es im September natürlich nirgendwo mehr in den Geschäften gab. Da hab ich dann mal im Internet gesucht und bin dabei auf der offiziellen Website gelandet. Dort habe ich etwas herumgestöbert und entdeckt, dass ECCO eine dänische Firma ist.
Die Sandalen habe ich zwar nirgendwo mehr finden und kaufen können, aber ich habe seit ner Weile zwei andere Paar Schuhe von ECCO in Gebrauch.

Mehr fällt mir gerade nicht ein, aber da muss es noch weitere Dinge geben... :guck:
Die poste ich halt später mal.

 
Simple Audio Video Embedder