Zum Hauptinhalt springen
Thema: Adressaten ubekendt (283-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Adressaten ubekendt

Antwort #15
Heute gibt's wieder ein neues kurzes Video. Lars erzählt darin noch mal etwas über das Stück:




Ich habe einen Screenshot daraus angefertigt:



Foto in groß

Re: Adressaten ubekendt

Antwort #16
Vier der Promo-Fotos konnte ich jetzt in sehr großem Format finden. Da sind sie allerdings sehr pixelig. Ich habe sie darum ein klein wenig verkleinert und teilweise die Seitenränder etwas abgeschnitten.
Hier sind Links zu den Ergebnissen:

Foto 1 groß     Foto 2 groß     Foto 3 groß     Foto 5 groß


Hier ist auch mal wieder eine Zeichnung von Claus Seidel. Zu finden ist sie auf der Rezensionsseite von gregersDH zum Theaterstück (dieses hat dort übrigens mit 6 Sternen die höchste Bewertung erhalten). Von beiden gab es bisher ja schon zu vielen Aufführungen, in denen Lars mitwirkte, solche Zeichnungen und Kritiken. :)



Re: Adressaten ubekendt

Antwort #17
 Ich hab's doch gemacht - ich habe mir ein Ticket für die Vorstellung in Sønderborg gekauft  :yeah:

Ich werde einen Kurzurlaub dort machen und mir den Burg und das Museum zum Krieg in 1864 auch anschauen.

Re: Adressaten ubekendt

Antwort #18
Was für eine tolle Nachricht!
Ich freue mich für dich und wünsche dir viel Spaß bei der Reise und dem Stück!  :happy:

Das Stück hat überall super Kritiken und Bewertungen erhalten. Lars und Søren werden für ihre Schauspielerei sehr gelobt. :daumen:
Nur die nachfolgende Diskussion wurde in fast allen Rezensionen, die ich bis jetzt gelesen habe, als schlecht und überflüssig bezeichnet. Die sollte vielleicht nun dringend mal etwas überarbeitet und anders gestaltet werden...

Re: Adressaten ubekendt

Antwort #19
In Sønderborg sind die beiden "Jungs" ja erst Ende Oktober. Hoffentlich ist das Wetter dann noch gut, wenn du dir dort noch so viel anderes ansehen willst.

Hast du für das Theaterstück wenigstens ein Ticket für einen guten Platz bekommen. Schön weit vorne? :happy:

Re: Adressaten ubekendt

Antwort #20
Nur die nachfolgende Diskussion wurde in fast allen Rezensionen, die ich bis jetzt gelesen habe, als schlecht und überflüssig bezeichnet. Die sollte vielleicht nun dringend mal etwas überarbeitet und anders gestaltet werden...

Ich weiß auch nicht, ob ich für diese Diskussion bleiben wird - wahrscheinlich eher nicht.

In Sønderborg sind die beiden "Jungs" ja erst Ende Oktober. Hoffentlich ist das Wetter dann noch gut, wenn du dir dort noch so viel anderes ansehen willst.

Ich hoffe auch, dass das Wetter einigermaßen gut ist. Ich habe ein Hotel gebucht, vielleicht hätte ich ein Sommerhaus buchen sollen - da ist es gemütlicher wenn das Wetter nicht mitspielt  :uff:

Hast du für das Theaterstück wenigstens ein Ticket für einen guten Platz bekommen. Schön weit vorne? :happy:

Ja  :D Erste Reihe ganz links  :yeah2:




Re: Adressaten ubekendt

Antwort #21
Wow, erste Reihe! Super. :happy:
Mehr in der Mitte wäre vielleicht etwas optimaler, aber du wirst auch so bestimmt einen guten Blick auf die Bühne - und vor allem auf Lars - haben. :daumen:

Re: Adressaten ubekendt

Antwort #22
Ja stimmt, Mitte wäre besser gewesen aber alle Plätze in der Mitte, bis ganz hinten, waren leider schon weg. :(

Re: Adressaten ubekendt

Antwort #23
Jetzt bin ich zurück aus Sønderborg und ich kann nur sagen, dass das Stück fantastisch war. :daumen:  Die zwei Schauspieler waren beide die ganze Zeit auf der Bühne und habe wirklich wunderbar gespielt. Der Bühnenhintergrund war immer der Briefkopf mit Datum und Anrede. Das ganze Stück bestand eigentlich aus Monologe im Form von Briefe aber natürlich mit Gefühl und Leidenschaft vorgetragen.

Das zweite Teil hat mich überrascht. Ich wollte zuerst nicht wieder hin, weil ich dachte es einfach eine Diskussion mit dem Publikum ohne Schauspieler wäre aber es war ja anders als ich erwartet habe. Der Hauptteil war einen Art Vortrag von einem Historiker über Dänemark in den 30s und Lars und Søren haben zwischendurch Reden von damaligen Politiker vorgelesen. Die Beiden saßen auch hier die ganze Zeit auf der Bühne. Die Diskussion mit dem Publikum hat höchsten eine Viertelstunde gedauert, was gut war, weil die Leute nicht wirklich viel zu sagen hatten.  :D

Ich hatte einen Bericht in einem Podcast gehört, wo die Moderatorin gesagt hat, dass sie das Stück langweilig fand und hat die ganze Zeit gewartet, dass etwas passierte. Ich kann das überhaupt nicht nachvollziehen. Man merkt ganz deutlich wie die Spannung steigt, als der Ton in den Briefen sich allmählich ändert.

Worüber ich mich auch gefreut habe, ist, dass ich 85 - 90% davon verstanden habe.  :D  Ab und zu habe ich die Konzentration verloren oder konnte etwas nicht verstehen, weil einfach zu schnell gesprochen wurde aber ich glaube nicht, dass ich was Wesentliches verpasst habe.



Re: Adressaten ubekendt

Antwort #24
Es freut mich sehr, dass dir das Stück so gefallen hat. Und Lars und das ganze Drumherum so lange zu erleben, ist sicher ein tolles Erlebnis gewesen. Aber ihr habt euch ja nicht zum ersten Mal getroffen. :amused:
Hast du von deinem Platz aus beide Schauspieler perfekt sehen können? Wie nah warst du in etwa an ihnen dran?

Kann es sein, dass die Diskussion am Schluss verkürzt worden ist? Ich meine, als sie mit den ersten Vorführungen angefangen haben, hatte ich noch etwas von einer halben Stunde gelesen.
Wow, dein Dänisch ist wirklich schon sehr gut, wenn du so viel verstanden hast. Klasse! :daumen:

Hattest du eigentlich noch genug Zeit, um dir Sønderborg ein wenig ansehen zu können?

Re: Adressaten ubekendt

Antwort #25
Kann es sein, dass die Diskussion am Schluss verkürzt worden ist? Ich meine, als sie mit den ersten Vorführungen angefangen haben, hatte ich noch etwas von einer halben Stunde gelesen.
Ja es kann sein, weil der Historiker gesagt hat, dass es in der letzten Viertelstunde eine Diskussion geben würde und länger als eine Viertelstunde hat es wirklich nicht gedauert. Der erste Teil dauerte eine Stunde und der zweite auch, was auch geplant war. Es kann sein, dass sie den sonstigen Inhalt verlängert haben z.B. der Teil wo die beide Schauspieler Reden vorgelesen haben - vorher hatte ich nichts davon gelesen und ich weiß nicht, ob das auch von Anfang an so war. Ich hatte immer gedacht, dass die Schauspieler im zweiten Teil nicht dabei wären. Da keine, die das Stück gesehen hat, die Diskussion als wirklich sinnvoll gefunden hat, haben sie sich vielleicht entschlossen einige Änderungen zu machen.

Hast du von deinem Platz aus beide Schauspieler perfekt sehen können? Wie nah warst du in etwa an ihnen dran?
Ich konnte richtig gut sehen. Zuerst dachte ich, dass ich zu weit vorne war aber nein es war perfekt. Die Beiden stand auch mitten auf der Bühne und nicht ganz vorne so zu nah war ich nicht, aber nah genug um ihre Gesichter gut sehen zu können. Es bisschen mehr in der Mitte wäre gute gewesen aber da sie sich viel bewegt haben, war das kein Problem.

Hattest du eigentlich noch genug Zeit, um dir Sønderborg ein wenig ansehen zu können?
Ja, viel habe ich gesehen. Ich war im 1964 Museum in Dybbol und im Schloss, war zweimal über die Grenze in Südschleswig und bin auch nach Ribe und die kleine Insel Rømø an der Westküste gekommen. Ich habe mich mit dänischer Geschichte voll gesaugt :D

Re: Adressaten ubekendt

Antwort #26
Deine Reise ist ja bei allen Dingen ein voller Erfolg geworden! :happy:  Super!
Hast du dich zwichendurch auch mal ausruhen könnnen? Es klingt so, als wärst du die ganze Zeit nur unterwegs gewesen und hättest nur während des Theaterstücks mal kurz gesessen. :lachen1:

Ja, ich glaube auch, dass es relativ neu ist, dass Lars und Søren am Schluss mit auf der Bühne sind. Ich hatte mal ein Foto gesehen, da saßen sie im Hintergrund auf Stühlen, während vorne am Bühnenran jemand etwas erzählte.

Sahen die beiden Jungs nicht schon etwas müde aus? Sie haben ja nun schon so viele Vorstellungen hinter sich. Und noch einige vor sich... :uff:


Re: Adressaten ubekendt

Antwort #27
Ja, ich glaube auch, dass es relativ neu ist, dass Lars und Søren am Schluss mit auf der Bühne sind. Ich hatte mal ein Foto gesehen, da saßen sie im Hintergrund auf Stühlen, während vorne am Bühnenran jemand etwas erzählte.

Sahen die beiden Jungs nicht schon etwas müde aus? Sie haben ja nun schon so viele Vorstellungen hinter sich. Und noch einige vor sich... :uff:

Ja genauso war es. Sie saßen auf Stühlen auf der linken Bühnenseite (da wo ich gesessen habe  :D ) und sind ab und zu aufgestanden, um die Reden vorzulesen. Müde sahen sie aber nicht aus. Ich nehme an, als Schauspieler, ist man gewöhnt mehrere Tage hinter einander zu spielen

Re: Adressaten ubekendt

Antwort #28
Hier ist auch mal wieder eine Zeichnung von Claus Seidel. Zu finden ist sie auf der Rezensionsseite von gregersDH zum Theaterstück (dieses hat dort übrigens mit 6 Sternen die höchste Bewertung erhalten).

Ich habe gerade diese Rezension von GregersDH gelesen und er schreibt, dass er nach der Pause nicht wieder ins Theater gegangen sei. Daraufhin hat jemand geschrieben, dass das Schade sei, weil er Lars und Søren als Churchill und Stauning (die Reden) verpasst habe.

Er war am 23. August im Theater, deshalb müssen die beiden schon von Anfang an im zweiten Teil dabei gewesen sein.

Re: Adressaten ubekendt

Antwort #29
Oh, sie waren doch von Anfang im zweiten Teil mit dabei. Das war in den meisten älteren Rezensionen nicht zu erkennen.
Danke für diese Info! :happy:
Haben sich die meisten Zuschauer das auch noch angesehen oder waren da bereits schon viele gegangen?

 
Simple Audio Video Embedder