Zum Hauptinhalt springen
Thema: Die dritte Staffel (1895-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Die dritte Staffel

Die dritte und letzte Staffel läuft gerade noch in der Erstausstrahlung im dänischen Fernsehen.
So wie es ausieht, ist diese dabei aber nur mäßig erfolgreich und auch die Zuschauerzahlen sind nicht mehr so hoch wie bei den beiden vorherigen Staffeln.

In den USA wurden die ersten zwei Staffeln ja als Remake gezeigt. Die erste war recht erfolgreich, hatte aber einen Schluss über den sich viele aufgeregt haben, und die zweite lief dann nicht mehr so gut.
Aus diesem Grund hieß es danach, würde man auf ein Remake der dritten Staffel verzichten, aber jetzt, einige Monate nach dieser Information, kam die Info raus, dass es doch eine dritte Staffel geben soll.

Um die Kosten für diese zu teilen hat sich der Sender AMC mit der Firma Netflix zusammengetan, welche die Folgen nach den Erstaustrahlungen auf AMC dann im Internet zeigen wird.

Quelle: http://www.wunschliste.de/tvnews/16557

Re: Die dritte Staffel

Antwort #1
Nachdem die 3. Staffel anfangs recht schleppend lief und die Kritiken nicht allzu gut waren, konnte sie sich zum Ende hin scheinbar doch noch steigern und nun wird gemunkelt und überlegt, ob es nicht sogar noch eine 4. Staffel geben könnte.
Warten wir's mal ab.

Re: Die dritte Staffel

Antwort #2
Die 3. Staffel wird nun bald erstmals im deutschen Fernsehen kommen.

Bis jetzt ist nur bekannt, dass die zehn Folgen ab dem 10. Februar sonntags um 22:00 Uhr im ZDF gesendet werden sollen (Wiederholungen im Nachtprogramm).

Ich werde mir das ansehen, auch wenn Lars nicht mehr dabei sein wird. :)

Re: Die dritte Staffel

Antwort #3
Achtung, heute geht's los!
Heute Abend um 22:00 Uhr startet die 3. Staffel im ZDF.
Nachts werden die Folgen dann gleich auch immer noch mal wiederholt.

Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich gleich "live" zugucken werde, oder ob ich es erst mal nur aufzeichne.
Mal schauen, wie's nachher besser passt.

Re: Die dritte Staffel

Antwort #4
Ich habe es mir am Sonntag gleich angesehen. Der Anfang war schon mal nicht schlecht. Die Handlung wurde wohl erst mal etwas aufgebaut, aber zum Schluss kam dann mehr Spannung rein.
Der nächste Sonntagabend kann kommen!

Re: Die dritte Staffel

Antwort #5
Ich hatte es aufgezeichnet und mir am Montag dann angeguckt.
Diese erste Folge fand ich nicht schlecht. In der wurde die Story wohl erst einmal ein wenig aufgebaut, aber ich fand sie nicht langweilig gemacht.

Über die Szene, wo Lund den Zug verpasst, hab ich mich aber etwas geärgert. Warum lässt man sie da so lange zu ihrem Sohn rüberstarren, so dass die Türen vom Zug zu gehen und der losfährt?
Sie soll da das Lösegeld übergeben, es ist eine brenzlige Situation und es geht um das Leben oder den Tod des entführten Mädchens, und Lund schaltet dann völlig ab und steht ewig lange angewurzelt und starrend da herum.
Auch wenn das zufällige Sehen ihres Sohnes mit seiner schwangeren Freundin eine Mischung aus Überraschung und Schock war, dann hätte sie da eigentlich Polizei-Profi genug sein müssen, um dann anders zu reagieren.
Gucken, überrascht und perplex sein, nach wenigen Sekunden sich dann aber wieder sammeln, an die Lösegeldübergabe denken und sich beeilen, in den Zug zu kommen. Das wäre richtig gewesen. Aber so wie hier kam mir das schon sehr unrealistisch vor.

Wer war eigentlich der Mann, der ganz am Schluss vom Dach gestoßen wurde? War der vorher schon mal in der Folge zu sehen? Hätte ich den erkennen müssen?

Re: Die dritte Staffel

Antwort #6
Ja, stimmt genau. Als Lund neben dem Zug stand und wie gebannt zu den beiden rüber gesehen hat, hätte ich am liebsten gebrüllt: "Jetzt steig doch endlich ein!" :lachen1:

Wer der Mann auf dem Dach war weiß ich auch nicht. So wie es scheint hätte man den aber kennen sollen. Lund hatte jedenfalls etwas erschreckt geguckt, als sie das Gesicht des Mannes gesehen hat.

Re: Die dritte Staffel

Antwort #7
Ich hatte die zweite Folge erst wieder nur aufgezeichnet und dann gestern Abend geschaut.
Der Mann war ein Oberstaatsanwalt und der Täter hält ihn für schuldig an der "Mitverheimlichung" eines Mordes an einem 13-jährigen Mädchen.
Der Täter rächt sich nun an allen Mitwissern. Vielleicht war das Mädchen seine Tochter oder seine jüngere Schwester?

Mir haben die ersten beiden Doppelfolgen von Staffel 3 ganz gut gefallen. Ich fand sie gelungen und gar nicht langweilig.
Ich hatte die dänischen Kritiken zu Staffel 3 gelesen, da kamen die ersten Folgen gar nicht so gut weg (wenn ich die Übersetzungen nicht falsch verstanden hatte...), darum hatte ich nun eher langweiligere Folgen mit einer zähen Handlung erwartet, aber das ist überhaupt nicht der Fall, finde ich.
Ein paar Kleinigkeiten könnte ich zwar bemängeln, aber die stören nicht so sehr.

Re: Die dritte Staffel

Antwort #8
Mir gefällt's bis jetzt auch. Meistens gucke ich auch nicht sofort zu, sondern nehme es auf und sehe es mir am nächsten Tag erst an. Ich kann sonntags nicht bis Mitternacht aufbleiben, das ist mir einfach zu spät.

Re: Die dritte Staffel

Antwort #9
So, den 3. Teil habe ich gestern Abend gesehen. Den fand ich auch wieder weitestgehend okay.
Dass das Kind vermutlich noch lebt, habe ich mir schon wenige Minuten nach ihrem "Tod" gedacht.
Wahrscheinlich wird es so sein, aber das erfährt man bestimmt erst in der nächsten Folge.

Was mich in dieser Staffel stört, ist, dass es schon wieder so viel mit Politik zu tun hat.
In jeder Staffel waren bisher Politiker und Parteien involviert, und jedes Mal befinden die sich mitten im Wahlkampf und sie versuchen sich einander mit allen Mitteln das Leben schwer zu machen.
Das ödet mich ziemlich an und ich finde es mittlerweile sehr uninteressant und nervig. Konnte nicht eine andere Gruppe mit dem Verbrechen zu tun haben, anstatt schon wieder Politiker?

Mal sehen, was es mit diesem Mathias Borch auf sich hat. Dem Kollegen und näheren Bekannten von Lund, der scheinbar heimlich Dinge verschwinden lässt oder vertuscht. :eek:

Re: Die dritte Staffel

Antwort #10
Oh ja, mich nervt das mit dem Politikkram auch.
Wahrscheinlich die dieses und die ewigen Wahlkämpfe auch in die zweite und dritte Staffel reingedonnert, weil es in der ersten so gut ankam, da wo Lars Bürgermeister werden wollte und alle Parteien mit in den Wahlkampf verwickelt gewesen sind.
Doch nur weil es dort gut war, will ich es nicht in allen weiteren Krimistaffeln haben.

Bei mir hat's etwas länger gedauert, bis mir der Gedanke kam, dass die kleine Emilie noch leben könnte. Hoffentlich ist das auch wirklich so. Die Kleine kann ja nichts für die Schuld und die Taten der Erwachsenen, und außerdem hat der Täter ja nun mitbekommen, dass die Seeleute, die er lange in Verdacht hatte, womöglich gar nichts mit dem Mord an der 13-jährigen zu tun haben.

Re: Die dritte Staffel

Antwort #11
Die vorletzte Doppelfolge habe ich gestern gleich im TV geguckt.
Insgesamt finde ich die Staffel nicht schlecht, aber es zieht sich meiner Meinung ein wenig in die Länge.
Anstatt in 5 Doppelfolgen hätten sie die Handlung vielleicht in nur 4 Doppelfolgen reinpacken sollen.
Bin aber trotzdem schon auf die Auflösung am nächsten Sonntag gespannt.

Re: Die dritte Staffel

Antwort #12
Ja, mal sehen wie's ausgehen wird. Sicherlich wird die kleine Emilie lebend gefunden werden und es wird ein Happy End geben. Jedenfalls ein halbes, denn bis zum Ziel hat es dann ja ein paar Tote gegeben...

Dieser ältere Mann, der bei den Zeuthens zuhause angestellt ist (hab mir den Name nicht gemerkt), so ein hagerer mit kurzen Haaren, der kam mir gleich von Beginn an etwas komisch vor, so als ob man ihm nicht ganz trauen kann. Tatsächlich scheint es jetzt ja so zu sein, dass er mit in die Geschichte verwickelt ist.
Mal sehen, was am Schluss rauskommen wird. Wer sonst noch mit in der Geschichte drin hängt und warum.

Findest du es eigentlich gut, dass das jetzt die letzte Staffel ist, oder würdest du gerne noch mehr sehen wollen?

Re: Die dritte Staffel

Antwort #13
Na, das war aber ein überraschendes Ende! Mit so einem Ausgang hatte ich nicht gerechnet.
Ich hatte erwartet, dass der Mörder des 13-jährigen Mädchens ganz normal ermittelt und erwischt wird, und dass dann einfach Schluss mit der Serie ist. Aber dass Lund dann etwas so unvorhergesehenes tut, hat mich schon ziemlich überrascht.
Ob sie nun den Anweisungen von ihrem Kollegen/Freund genau folgen wird und ob alles wie geplant klappt?
Leider wird man das aber niemals erfahren. :uff:

Diese dritte Staffel war ganz okay. Sie war unterhaltsam und dabei mal etwas mehr und mal etwas weniger spannend. Sie ist guter Durchschnitt gewesen, finde ich.

Ich glaube, ein weitere Staffel brauche ich nicht. Abgesehen von den Mordmotiven und den Opfern ist in allen drei Staffeln bisher viel Ähnliches gewesen und nochmal so was muss ich nicht unbedingt haben.
Die Dänen sollten sich jetzt lieber eine neue Serie mit einem ganz anderen Konzept ausdenken.

Re: Die dritte Staffel

Antwort #14
Der Schluss war echt eine Überraschung. Dem Mann hab ich's gegönnt (so'n Schwein!), aber Lund hat sich dadurch wahrscheinlich ihre Karriere vermasselt und ihr Privatleben steht nun vollends auf dem Kopf, nachdem sich wenigsten das Verhältnis zu ihrem Sohn wieder auf dem Weg der Besserung befand. Sehr schade für sie.

Mir hat die ganze Serie insgesamt sehr gefallen, aber ich denke auch, nach drei recht guten Staffeln ist es besser wenn jetzt Schluss gemacht wird, als wenn noch ein oder zwei weitere Staffeln folgen würden, die dann vielleicht weniger Qualität haben würden oder wo sich das Publikum dann zu langweilen beginnt, weil alles doch den ersten Staffeln sehr ähnlich ist.

Ja, die Dänen sollten sich eine neue geniale Serie ausdenken. Muss aber nicht schon wieder ein Krimi sein (nach drei Staffeln Lund und Die Brücke) und bitte dann auch nicht schon wieder mit sooo viel Politik drin! Das ging dir ja wohl auch schon langsam auf den Keks. :amused:

 
Simple Audio Video Embedder