Zum Hauptinhalt springen
Thema: Schauspieler aus Finnland, Island, Norwegen und Schweden (1848-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema
0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Schauspieler aus Finnland, Island, Norwegen und Schweden

Seit einigen Jahren erleben skandinavische Filme und Serien ja einen Höhenflug.
Dadurch sind viele Schauspieler von dort international deutlich bekannter geworden.

Ist euch vielleicht einer der männlichen Schauspieler aus Finnland, Island, Norwegen oder Schweden besonders aufgefallen oder gibt es den einen oder anderen, der euch schon länger etwas mehr interessiert?
Wenn ja, dann stellt diese Kollegen von Lars und Mads doch hier mal vor. :)

Re: Schauspieler aus Finnland, Island, Norwegen und Schweden

Antwort #1
Also da gibt's zwei wunderbare Schweden,  nämlich Vater Stellan und Sohn Alexander Skarsgård.

Stellan hat Mads in "King Arthur" gekillt  :devil:.  Er ist international ziemlich beschäftigt. In Erinnerung kommen mir "Verblendung" (wo er Daniel Craig foltert), Thor (erst kürzlich wieder gesehen), Illuminati (als der Bösewicht) und "Mamma Mia!" (einer meiner Lieblingsfilme).

http://de.wikipedia.org/wiki/Stellan_Skarsg%C3%A5rd

Sohn Alexander hat mit Mads "Exit" gemacht und ist wohl am bekanntesten als Eric Northman in "True Blood".

http://de.wikipedia.org/wiki/Alexander_Skarsg%C3%A5rd

Re: Schauspieler aus Finnland, Island, Norwegen und Schweden

Antwort #2
Von den Skarsgårds weiß ich jetzt nur, wer Stellan ist. Da habe ich schon was gesehen, in dem er mitgespielt hat. Von seinem Sohn Alexander hab ich dagegen aber nur den Namen schon mehrmals gelesen. Der scheint mittlerweile bekannter zu sein, als sein Vater, oder?

Re: Schauspieler aus Finnland, Island, Norwegen und Schweden

Antwort #3
Naja, "True Blood" ist eine ziemlich erfolgreiche Serie, die ein junges Publikum anspricht. Das hat seinen Bekanntheitsgrad ziemlich in die Höhe schnellen lassen.  :)

Unten die beiden miteinander.

Re: Schauspieler aus Finnland, Island, Norwegen und Schweden

Antwort #4
Ach so, der war eigentlich "nur" in "True Blood" mit dabei. Äh, das hab ich nie gesehen, aber ich habe mitbekommen, dass die Serie bei Teenies sehr erfolgreich gewesen ist. Um die hatte ja ein riesiger Hype stattgefunden, der mir als Desinteressierte allerdings ziemlich auf den Keks ging....
Ich hab den Namen vom Sohn in den vergangen Jahren so oft im Net gelesen, dass ich dachte, er hätte nun auch schon in in ein paar Filmen mitgespielt.

P.S.: Schönes Foto von den beiden. :)

Re: Schauspieler aus Finnland, Island, Norwegen und Schweden

Antwort #5
Mikael Persbrandt, über den wir hier im Forum an zwei anderen Stellen schon geschrieben haben, sorgt leider gerade für negative Schlagzeilen.
Wegen des Kaufs von 12g Kokain wurde er Anfang dieser Woche zu einer 5-monatigen Gefängnisstrafe verurteilt. Sein Anwalt hat aber erst mal eine Berufung gegen das Urteil eingelegt.

Mitte der Woche verschwand Persbrandt dann einfach für zwei Tage von den Dreharbeiten zu einem neuen Film.
Er meldete sich "krank" und keiner wusste, wo er in dieser Zeit war.
Wenn ein Schauspieler krank wird muss normalerweise eine Versicherung hohen Schadensersatz an die Produktionsfirma zahlen, aber so wie es hier ist verzichtet die Produktionsfirma wohl auf eine Schadensersatzklage, obwohl die Dreharbeiten an den beiden Tagen fast komplett brach lagen, weil Persbrandt als Hauptdarsteller in fast jeder Szenen hätte dabei sein müssen.

Scheinbar gilt er  manchmal als etwas schwierig und er wird hier in einem der Berichte als enfant terrible beschrieben, obwohl ich den Eindruck habe, dass er eigentlich ein netter Kerl ist.
Ich hoffe, er fängt sich bald wieder, und sein privates und berufliches Leben wird bald wieder in geordneten Bahnen verlaufen.

Quellen:

Deutsch:
- http://www.herr-der-ringe-film.de/v3/de/news/tolkienfilme/news_112220.php
- http://www.bild.de/unterhaltung/leute/the-hobbit/mikael-persbrandt-wegen-kokain-fuenf-monate-knast-35602150.bild.html

Dänisch:
- http://www.bt.dk/film-og-tv/skandale-skuespiller-forsvandt-fra-filmoptagelser


Mikael Persbrandt ist jetzt bald an der Seite von Lars Bruder Mads im Western "The Salvation" zu sehen, in der Rolle, die Lars ursprünglich spielen sollte, der dann aber wegen einer Terminüberschneidung einen Rückzieher machen musste.

Re: Schauspieler aus Finnland, Island, Norwegen und Schweden

Antwort #6
Alter Schwede. Das alles überrascht mich jetzt aber.
Hab mal ein wenig gegoogelt. Ja, er scheint manchmal wohl ein Mensch mit Ecken und Kanten zu sein, teils etwas "schwierig".  Auf der dänischen Seite wird er sogar als Skandal-Schauspieler bezeichnet. Hmm.
Trotzdem spielt er gut und überzeugend in seinen Rollen und ich sehe ihn gerne.
Ja, zu wünschen ist es ihm, dass er schnellstens wieder alles in den Griff bekommt. Vielleicht kann die Haftstrafe noch etwas gemildert werden und die ganze aktuelle Situation bringt ihn jetzt dazu, in seinem Leben doch mal etwas zu ändern und die Zukunft anders anzugehen. Das hatte in den letzten Jahren ja doch scheinbar auch (meistens) schon geklappt.

Re: Schauspieler aus Finnland, Island, Norwegen und Schweden

Antwort #7
Es hat mich etwas überrascht, dass das hier zur Sprache kommt. Auf der deutschen Fanseite von MP wird das Thema nämlich hartnäckig totgeschwiegen. Das war schon so, als Micke seinen Job als Unicef-Botschafter verloren hatte. Ein Grund, warum ich dort nur stiller Leser bin. Viele erwarten wohl, dass bekannte Personen frei von menschlichen Schwächen sind. Dabei sind es doch oft die Brüche und Ecken und Kanten, die jemanden erst interessant machen. Aalglatte, faltenfreie, langweilige "Stars" gibt es genug.
Damit will ich auf gar keinen Fall das Problem kleinreden, klares NEIN zu Drogen. Ich finde es nur nicht sehr aufrichtig, jemanden auf einen Sockel zu stellen und alles auszublenden, was nicht in das Hochglanzbild passt. Hat gut getan, das mal los zu werden  :yes:

Re: Schauspieler aus Finnland, Island, Norwegen und Schweden

Antwort #8
Als Fan von jemanden möchte man meistens ja nicht, dass es etwas Negatives über seinen Star gibt und dass dieses dann auch noch an die Öffentlichkeit dringt und dort womöglich richtig breitgetreten wird.
Aber wenn dann doch mal was ist, finde ich schon, dass so was auch auf eine Fansite gehört. Man sollte das nicht verschweigen. Es muss ja dann nicht als riesiger Aufmacher veröffentlicht werden, aber eine Erwähnung sollte es auf jeden Fall bekommen.

Re: Schauspieler aus Finnland, Island, Norwegen und Schweden

Antwort #9
Hm, wenn's mal einen Skandal um Lars geben sollte, was ich natürlich nicht hoffe, würde ich davon wahrscheinlich überall was schreiben. Es wäre blöd, wenn etwas nur weil es negativ ist, einfach ignoriert oder totgeschwiegen wird, nur weil es einem selber nicht gefällt.
Wie Chrissie aber auch geschrieben hat, würde ich zwar darüber berichten, doch ich würde das nicht länger als nötig und mit zu lautem Tam-Tam tun ... :amused:

Re: Schauspieler aus Finnland, Island, Norwegen und Schweden

Antwort #10
Mir ging's gar nicht darum, auf einem Fehltritt herum zu reiten. Wenn alles gut läuft, jubelt der Fan gern. Aber keiner meldet sich, wenn's schwieriger wird. Das ist wie beim Fussball  :amused: Ich war schon drauf und dran, mich auf der Fanpage anzumelden, damit endlich mal einer sagt: Kopf hoch, das wird schon wieder, wir sind trotzdem da. Wie Schalke-Fans eben  :lachen3: und es spielt gar keine Rolle, dass er das wahrscheinlich gar nie zu Gesicht bekommt. Schöner ist das Fanleben auf jeden Fall, wenn sie alle weiterhin fleissig gute Filme machen!

Re: Schauspieler aus Finnland, Island, Norwegen und Schweden

Antwort #11
Was macht Mikael Persbrandt nun eigentlich gerade? Hab seit den letzten Posts hier gar nichts mehr über ihn gelesen.
Was ist mit seiner Haftstrafe? Hat er die nun schon angetreten, dass es jetzt so ruhig um ihn ist? Oder läuft da noch ein Revisionsverfahren oder so?

Re: Schauspieler aus Finnland, Island, Norwegen und Schweden

Antwort #12
Gute Frage, was macht MP gerade? Das letzte, was ich gehört habe, ist, dass er mit der gemeinnützigen Arbeit angefangen hat. Er unterstützt da wohl in irgendeiner Form Drogenabhängige. So weit ich weiss, ist in der Revision die Haftstrafe aufgehoben worden.

Im November war er als Gaststar zum Filmfestival in Tallinn eingeladen und da wohl alle offiziellen Termine verpasst. Von seinem Management wurde Krankheit als Grund angegeben. Die Theatervorstellungen von Dödsdansen mussten aus dem gleichen Grund vorläufig abgesagt werden.

Ich spekuliere mal ganz wild und behaupte, es hat mit dem Hobbit Teil 3 zu tun. Ist auch für mich ein Aufregerthema gewesen und ich bin nur Zuschauer. Als Hobbitfan hab ich mich natürlich riesig gefreut, als es hiess, dass MP eine Rolle hat.
Die erste Enttäuschung erlebte ich, als er in Teil 1 noch gar nicht zu sehen war. Dann ging das Lobhudeln von Herrn Jackson los, über die beeindruckende Arbeit von Mikael, dass er deswegen die Rolle ausgebaut und zusätzliche Szenen gedreht hat usw.
Teil 2 kam ins Kino und Beorn war volle fünf Minuten zu sehen. Da hab ich aber immer noch an das Gute in Hollywoodregisseuren geglaubt, denn die Extended Version brachte alle Szenen mit ihm und das Making of.
Wieder folgten viele Lobeshymnen und die Versicherung von Peter Jackson, dass Beorn im Finale nochmal eine sehr wichtige Rolle spielen würde.
Wenn jemand von euch Teil 3 gesehen hat, dann wisst ihr schon, was kommt. Etwa fünf Sekunden dauert die ganze Sequenz, man sieht ihn kurz als Mensch, dann gleich als Bär und das wars schon. Noch nicht einmal der Zusammenhang wird richtig klar.
Wenn ich mal versuchen soll, mich in einen Schauspieler hinein zu versetzen: du wirst zu einem Filmfestival eingeladen, sollst da über deine Arbeit sprechen und dich sicher auch ein bisschen (abslout verdient) feiern lassen und dann erfährst du womöglich genau zu dem Zeitpunkt, dass deine Rolle in einem grossen, internationalen Film auf das absolute Minimum reduziert wurde...
Ihr merkt schon, das Thema regt mich immer noch auf. Sollte Peter Jackson mir jemals über den Weg laufen, wird sich dazu einiges anhören müssen  :peng2:

Kurz und gut, ich hoffe, MP lässt sich davon nicht unterkriegen. Ein Schauspieler, der etwas so beeindruckendes wie "Stockholm Ost" gedreht hat, braucht Hollywood nicht.

Re: Schauspieler aus Finnland, Island, Norwegen und Schweden

Antwort #13

Gute Frage, was macht MP gerade? Das letzte, was ich gehört habe, ist, dass er mit der gemeinnützigen Arbeit angefangen hat. Er unterstützt da wohl in irgendeiner Form Drogenabhängige. So weit ich weiss, ist in der Revision die Haftstrafe aufgehoben worden.


Das klingt ja nicht schlecht. Während einer Haft hätte er nur oft "dumm vor sich rumgesessen", aber so mit der gemeinnützigen Arbeit kann er nun wenigstens etwas Sinnvolles tun und auch anderen damit helfen.
Und Zeit, über seine Drogengeschichten nachzudenken und sich ernsthaft Gedanken über seine Zukunft zu machen, hatte er in den vergangenen Monaten seit des Beginns dieses "Theaters" sicherlich auch schon genug.

Ja, es ist absolut ärgerlich, wenn ein Schauspieler in einem großen Film mitspielen soll, dann auch viele Szenen mit ihm gedreht werden, und am Schluss sind von denen dann kaum mehr welche im Film enthalten, weil so viele einfach beim Schneiden rausgenommen wurden.
Ich kann nachvollziehen, wenn man als Schauspiler dann verärgert und enttäuscht über so etwas ist. Da hätte ich dann auch keine Lust, die Werbetrommel für den Film zu rühren.

Außer Lars habe ich ja noch einen zweiten Lieblingsschauspieler. William Fichtner, für den mein Interesse in den vergangenen Monaten allerdings um einiges geringer geworden ist.
Er hatte Nebenrollen in den Filmen "Elysium" (mit Matt Damon) und "The Homesman" (mit Hillary Swank und Tommy Lee Jones, der gleichzeitig auch der Produzent und Regisseur ist). In beiden Filmen sind viele Szenen mit ihm der Schnittschere zum Opfer gefallen, so dass seine Präsenz in den Filmen jetzt nur gering ist.
In "The Homesman", der gerade in den Kinos läuft, ist er nur zu Beginn nur in vier kurzen Szenen zu sehen. In einem Interview sagte er kürzlich, dass das weniger als die Hälfte von dem sei, was mit ihm gedreht wurde. Und dabei hatte extra versucht und sich bemüht, seiner Figur einem bestimmten Charakter zu geben. Das alles kann man in den vier winzigen Szenen jetzt aber gar nicht erkennen. Im Interview klang er etwas enttäuscht darüber, was ich nun auch nachvollziehen kann.
Es muss für alle Schauspieler immer eine große Enttäuschung sein, wenn sie in einem Film schon nur eine Nebenrolle haben, und die dann am Schluss auch noch so zusammengeschnitten wurde, das kaum mehr etwas von ihr übrig ist.

Re: Schauspieler aus Finnland, Island, Norwegen und Schweden

Antwort #14
Wenn ich es auf einer dänischen Seite richtig verstanden hatte, dann wurde der Film "The Salvation" vergangene Woche auf dem TV Festival in Monte Carlo gezeigt(?). Am Tag vorher hatte ich einen Bericht auf einer dänischen Nachrichtenseite gefunden, in dem es um Mikael Persbrandt ging und darum, dass keiner wusste, ob er auch wirklich zu der Vorführung dort kommen würde, an der neben dem Regisseur auch Mads und andere teilnehmen sollten.
Regisser Levring sagte auf Rückfrage, dass er nicht wisse, ob MP kommen würde, aber er würde es hoffen. Scheinbar hat sich MP ziemlich zurückgezogen und hat kaum mehr Kontakt zu Kollegen, seit er wegen dieser Drogensache anfangs zu einer Haftstrafe verurteilt worden war. :shrug:
Ich schaue mal, ob ich den Bericht noch mal finden kann.

 
Simple Audio Video Embedder